Endometriose

 

Jede zweite Frau und jeder Mann wird sich fragen, was ist das denn?

Endometriose ist eine "Krankheit" die leider nicht zu erforschen ist woher sie kommt und warum es wandern kann? Aber es sind Schleimhäute die eigentlich in der Gebärmutter bleiben sollten und auch dort hingehören.Ist diese Krank treten sie aus der Gebärmutterhöhle heraus. Kann kleine Herde nur sein, kann auch schlimmer sein und sich im ganzen Bauchraum ausbreiten. Man stellt sich vor, dass es wie Verwachsungen sind die an allem dran kleben und sich festgewachsen.
Man kann nur kleine Schmerzen haben bei Blutungen, beim Geschlechtsverkehr oder beim Wasserlassen sowie Stuhlgang. Kann aber auch verdammt wehtun. Wenn ich schreibe "verdammt wehtun - und bin kein Weichei " dann tut es höllisch weh.
 

Hm, diese Endometriose könnte man schon mit der ersten Regel vom Mädchens bekommen und hinauszögern bis man sie in den Wechseljahren verliert. Muss nicht bei jedem sein, und tut auch bei jedem anders weh. Andere Empfinden es als "Ja gut das tut halt mal weh" und dann ist gut wieder.( sollte nur nicht zum Dauerschmerz werden)
 

Bei mir war das so, dass ich 2,5 Jahre gelitten habe wie ein Schwein bei meiner Regel, ( und zuletzt auch ohne Regel) als würde unten bei mir jemand mit einem Messer herumstochern. Anfangs wars nur leicht. Ich schob es immer wieder auf meinen Kaiserschnitt hin oder mir wurde  ständig gesagt, " Ach das kommt von Verwachsungen ihrer Magenop usw usw bla bla bla! Leute, es war nicht lustig wirklich. Aber ich wollte meine Tage ausschalten, da mein Eisenspeicher trotz Nahrung,Tabletten- EisenInfusionen nicht voll wurde. Mein Körper stand jetzt schon auf Rotsignal und hatte schlecht ausgesehen. Ich ging zur Frauenärztin und schilderte mein "Problem". Sie sagte  nur das wenn sie keine Kinder mehr möchten und auch nicht Hormonell was machen wollen, dann entfernen sie die Gebärmutterschleimhaut. Dann reduziert es sich alles und sie haben weniger Beschwerden.
Ich bin dann in die Uni Klinik nach Erlangen und da wurde mir eines besseren belehrt. Man sagte mir deutlich, dass wenn ich schon solche Schmerzen habe bei der Untersuchung, das es nicht einfach mal mit einer Gebärmutterschleimhautentfernung getan ist, sondern sie müssten schon die ganze Gebärmutter entfernen. Und da ich ja auch noch ein anderes Problem hatte, wo ich jetzt nicht drauf eingehe, war für mich klar - Okey raus damit.

Bei der OP hat sich allerdings rausgestellt, dass meine ganze Unterbauchdecke mit samst Blase, Dickdarm und an der Leber befallen war. Man hat diese mir entfernt und sauber gemacht und danach wurde meine Gebärmutter entfernt.

Ich war sehr erstaunt, als man mir nach dem Aufwachen sagte, dass ich Endometriose hatte. Und das ich auch wirklich tapfer war, um das lange auszuhalten.           Und wisst ihr was?

Habe NULL Schmerzen, keine mehr im Unterbauch, keine vaginal Schmerzen, keine Schmerzen beim Wasserlassen oder Stuhlgang. Kann wieder mich zur Seite legen, und das schönste ist - AUF DEM BAUCH LEGEN...gut es zwickt wegen der OP aber das sind andere Schmerzen als diese die ich vorher hatte. JUHUUU!!!!
 

Wenn jetzt das andere Ergebenis auch zufrieden ist, dann hey bin ich ein neuer Mensch. Keine Tage mehr, nie mehr mich deswegen krankschreiben lassen zu müssen und aber auch schade, dass mir niemand geglaubt hat unter welchen Bedingungen ich gelebt hatte. Es wurde immer als naja Stell dich nicht so an Situation hingestellt. KLar, ich war frustriert dass ich alles getan habe und nix geholfen hat. Aber jetz wo ich weiß was Sache ist, befriedigt mich das ungemein.

Jo jetzt muss nur noch wieder mein Körper mit Blutkörperchen füllen und dann kanns aufwärts gehen mit meinem Eisenspeicher.Denn wenn man soviel Blut verloren hat wie ich bei den Tagen, ist es kein Wunder, dass sich das nie erholen konnte. Ihr könnt gerne mal googeln mit dem Thema "Eisenspeicher - leer ,was passiert da?" Und nicht Eisenmangel eingeben.

Deswegen liebe Frauen, nicht nachgeben, wenn man solche Schmerzen hat wie ich sie beschrieben habe. Lieber sich einmal mehr untersuchen lassen auf Endometriose als zu lange mit "wird nur an den tagen liegen" hinausschieben. Und lasst Euch nicht hinhalten von wegen Verwachsungen von OPS vielleicht usw.Denn man kann dadruch auch Unfruchtbar sein, wenn das nicht geregelt ist.

Ach ja, man muss nicht zwangsläufig die Gebärmutter entfernen nur weil man "das" hat, sondern man geht über den Bauchnabel rein und beseitigt die ganzen Herde und Verklebungen :))) Nur wenn es sich schon sehr arg ausgebreitet hat und sich dolle verwachsen hat, dann sollte man überlegen. Aber auch erst dann! :)

Googelt mal nach Endometriose und schaut euch das genauer an, auch bei Youtubes gibt es Berichte darüber, sogar eins mit Dr. Renner UniKlinik Erlangen.Da wo ich war :) UNd es ist eins der besten Kliniken in Deutschland die sich mit diesen Themen befassen :) Erlangen und Berlin

Wenn ichs schaffe, den Link hierrein zu tun, dann mach ich das mal :)

 

Wie ist es heute? 26.8.2014

Super, ich habe keine Beschwerden und auch mein Leben geht weiter gut. Meine Tage sind ja jetzt weg und ich kann mich wirklich entspannen und auch richtigen Sport betreiben. Mein Eisenspeicher füllt sich immer mehr und ich sehe auch nicht mehr wie eine *Leiche*aus.

FREU FREU FREU FREU